01 Nov 2008 Press Release

Bis zu 30% weniger Energiekosten

Wer Mahlgut im Feinbereich vermahlt, weiß: Die Energiekosten sind ein entscheidender Faktor und Energieeffizienz ist zu Recht eine Forderung der Branche. Seit kurzem ist die NETZSCH-CONDUX Mahltechnik GmbH in Hanau, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Aufbereitung trockener Produkte, in der Lage, diese Forderung zu erfüllen: mit dem neuen System e-Jet®. Das e steht für economical, energy efficient und ecological. Bisher wurden Luftstrahlmühlen fast nur für Produkte mit hoher Wertschöpfung eingesetzt. Das System e-Jet® wird einen neuen Trend einleiten.

Das System e-Jet® spart bis zu 30% der Energiekosten. Auf welche Weise
„Wer Auto fährt, kann ständig mit Bleifuß fahren oder aber mit Verstand und wird damit nicht viel später ans Ziel kommen, aber weniger verbrauchen. So könnte man das Wesentliche des neuen Systems vereinfacht beschreiben“, so bringt Thomas Schneider, Marketing – Leiter der NETZSCH-CONDUX Mahltechnik GmbH in Hanau, die neue Technik auf den Punkt. „Bei diesem neuen, bahnbrechenden System e-Jet® wurden die Mahlbedingungen angepasst, es erzeugt sehr effizient adiabate Energie in einem einstufigen Niederdruckverfahren. Und dank kleinerer Kompressoren sind auch die Anschaffungskosten geringer.“, erläutert er weiter.

Das Plus des Verfahrens auf einen Blick:

  • geringere Investitionskosten
  • geringere Produktionskosten
  • geeignet für alle Maschinengrößen
  • einsetzbar für zahlreiche Produkte
  • höchste Mahlfeinheit
  • spritzkornfreie Endfeinheiten
  • steile Kornverteilung
  • kontaminationsarme Vermahlung
  • bei vorhandenen Anlagen umrüstbar

Ein neuer Trend: wirtschaftliche Strahlmühlen
„Alle, die bisher ihre Produkte nur mit mechanischen Mühlen wirtschaftlich herstellen konnten, werden aufatmen. Mit dem System e-Jet® werden sie noch wirtschaftlicher arbeiten. Zudem lassen sich bestimmte Materialien wie Mineralien oder amorphe chemische Produkte dank des neuen Systems energieeffizient in superfeine Qualitäten aufmahlen“, erklärt der Hersteller.

Erfahrung macht innovativ – zum Vorteil der Kunden
„Gute Ideen sind keine Zauberei, sondern meist einfache Lösungen, die auf Know-how und technischen Möglichkeiten beruhen“, begründet Thomas Schneider die Innovationsfähigkeit seines Unternehmens. Natürlich hat NETZSCH-CONDUX aufgrund langer Erfahrung und Marktführerschaft viele Aufgabenstellungen bereits gelöst. Unsere Kunden haben den Vorteil, dass sie nicht erst selbst zum Mühlenspezialisten werden müssen, sondern dass sie ohne langwierige Erklärungen von uns die optimale Lösung exakt für ihren Applikationsfall erhalten und dass es eine wirtschaftliche Lösung sein wird. Denn in Hanau gibt es eine langjährige Forschungstradition, hier erarbeiten hochqualifizierte Mitarbeiter seit vielen Jahren im eigenen Technikum, im eigenen Labor neue anwendungsspezifische Lösungen“.

Dabei verbindet das Unternehmen geschickt die Vorteile eines mittelständischen Unternehmens wie kurze Wege und klare Verantwortlichkeiten mit denen eines international agierenden Unternehmens. Als Tochter der weltweit präsenten NETZSCH Gruppe entwickelt und produziert NETZSCH-CONDUX in enger Zusammenarbeit mit namhaften Kunden Maschinen und Anlagen zur Zerkleinerung und Feinstvermahlung sowie zur Klassierung feinster Pulver.