08 Mär 2010 Press Release

Gesellschafter bestätigen Führung der NETZSCH-Gruppe

Dr. Hanns-Peter Ohl und Dr. Otto Max Schaefer

In der ersten Gesellschafterversammlung der NETZSCH-Gruppe nach dem Tod des Firmenchefs Thomas Netzsch bestätigen die Gesellschafter einstimmig die Führung der NETZSCH-Gruppe durch Dr. Otto Max Schaefer und Dr. Hanns-Peter Ohl.

NETZSCH bleibt Familienunternehmen
Alle Gesellschafter bekräftigten ihren Willen, die NETZSCH-Gruppe als Familienunternehmen weiterzuführen. Als Mitglied der Familie ist Dr. Otto Max Schaefer geschäftsführender Gesellschafter. In einigen Jahren ist mit dem Eintritt von Moritz Netzsch und Paul Netzsch in die Geschäftsführung der Gruppe zu rechnen. „Wir möchten das Lebenswerk unseres Vaters Thomas Netzsch fortführen und die NETZSCH-Gruppe als Familienunternehmen erhalten. Unsere berufliche Zukunft sehen wir langfristig in der NETZSCH-Gruppe.“, sagt Moritz Netzsch, der derzeit an der Technischen Universität München Maschinenbau und Management studiert. „Die Führung der NETZSCH-Gruppe ist gut geordnet. Wir werden uns die Zeit nehmen, unsere Studien abzuschließen und ausreichend berufliche Erfahrung zu sammeln“, fügt Paul Netzsch hinzu, der als Betriebswirt bei einer deutschen Großbank beschäftigt ist und ein weiterführendes Studium zum MBA (Master of Business Administration) anstrebt.

Führung der NETZSCH-Gruppe steht
Die Gesellschafter verbinden ihre volle Unterstützung für die beiden Geschäftsführer der Erich NETZSCH Holding mit dem Wunsch, dass das Führungsteam der Firma in dieser Form erhalten bleibt. Dr. Otto Max Schaefer, Geschäftsführer und in Zukunft Sprecher der Geschäftsführung der Erich NETZSCH Holding, kam 2004 für den Verantwortungsbereich Restrukturierung der Gruppe und Strategieentwicklung nach Selb. Zuvor war er für The Boston Consulting Group in einer Reihe von Industrien international tätig. Dr. Schaefer ist Diplom-Ingenieur (Technische Universität München), Master of Business Administration (Columbia University New York) und hat an der Universität der Bundeswehr in Hamburg in Betriebswirtschaft promoviert.

Dr. Hanns-Peter Ohl ist seit 2008 Geschäftsführer und CFO (Chief Financial Officer) der Erich NETZSCH Holding. Zuvor war er in mehreren Unternehmen als Vorstandsmitglied tätig, zuletzt bei der Ed. Züblin AG in Stuttgart. Dr. Ohl ist Diplom-Wirtschaftsingenieur (Technische Universität Darmstadt), DVFA Investmentanalyst und hat an der Technischen Universität Darmstadt in Betriebswirtschaft promoviert.

Kontinuität: Führung entlang bisheriger Grundsätze
Die NETZSCH-Gruppe wird auch in Zukunft an den erfolgreich gelebten Führungsgrundsätzen festhalten. Dazu gehören allen voran Vertrauen, Fairness, Offenheit, Aufrichtigkeit und Wertschätzung untereinander. Diese Grundsätze wurden, basierend auf gelebter Praxis und einer ausführlichen Wertediskussion, erst kürzlich in einem „Management Manual“ für die NETZSCH-Gruppe niedergelegt, das auch in weiterhin Bestand haben wird. Die NETZSCH-Gruppe ist trotz Krise strategisch und finanziell sehr gut aufgestellt. Dennoch stellt der Tod von Thomas Netzsch eine große Herausforderung dar. „Thomas Netzsch war für viele Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner das Gesicht der NETZSCH-Gruppe. Das ihm entgegengebrachte Vertrauen wurde auf das Unternehmen übertragen. Wir werden daran arbeiten, auch in Zukunft dieses Vertrauen zu erhalten und zu rechtfertigen.“, so Dr. Otto Max Schaefer, und weiter: „Dass die Gesellschafter sich klar zur Zukunft der NETZSCH-Gruppe als Familienunternehmen bekennen und der Geschäftsführung ihr Vertrauen aussprechen, wird uns bei dieser Aufgabe sehr helfen.“