17 Jan 2017

Industrieabwässer verschleißarm fördern: Robuste Drehkolbenpumpen erleichtern die Wasseraufbereitung

Verschmutztes Brauchwasser aus industriellen Prozessen gehören zu den problematischsten Abwasserformen – aufgrund ihrer für Fördersysteme häufig sehr anspruchsvollen Zusammensetzung. Um dennoch eine störungsfreie Aufbereitung derartiger Abwässer zu ermöglichen, hat NETZSCH spezielle Modelle ihrer Drehkolbenpumpe TORNADO® T2 entwickelt, die unterschiedlichsten Medien standhalten: Die Umweltpumpe T.Envi® ist insbesondere auf eine lange Standzeit mit minimalem Verschleiß ausgelegt, so dass sie auch stark abrasive Medien problemlos fördern kann. Ein großes deutsches Betonwerk nutzt diese Pumpe seit April 2015 zum Transport seiner mineralischen Abwässer und verzeichnete bisher keine relevanten Abnutzungserscheinungen. Die zuvor verwendete Tauchkreiselpumpe hielt dagegen kaum ein halbes Jahr. Weiter...