01 Nov 2007 Press Release

Multianlage für Kosmetik

Die trockene Aufbereitung kosmetischer Produkte und/oder deren Inhaltsstoffe, erfolgt üblicherweise über konventionelle Stiftmühlen und/oder Spiralstrahlmühlen.
Aufgrund der teilweise sehr hohen Produkt- und Farbenvielfalt dieser „Pulver“, werden an die einzusetzende Maschinentechnik entsprechend hohe Anforderungen gestellt.
Kürzlich hat NETZSCH-CONDUX eine speziell für diesen Anwendungsfall konzipierte Anlage entwickelt und geliefert.
Die als sog. Skid-System auf einer gemeinsamen Plattform montierte Anlage ist als komplettes System in staubexplosionsgeschützter Ausführung druckstoßfest bis 10 bar (ü) ausgelegt. Über ein vor der Anlage installiertes fahrbares Hubgerät erfolgt die einfach Befüllung und Positionierung des gravimetrischen Dosieraggregates.
Herzstück der Anlage ist eine CONDUX-Universalmühle Typ CUM 150, die in Verwendung mit sog. Stiftscheiben die trockene Vermahlung der Produkte vornimmt. Zusätzlich wurde für den wahlweisen Mühleneinsatz die Integration einer konventionellen Spiralstahlmühle mit berücksichtigt.
Zum Zwecke der leichten und vollständigen Reinigung bei Produkt und/oder Farbwechsel wurden die produktberührenden Teile der Anlage mit einem sog. Leichtreinigungssystem versehen. Zur Vereinfachung von Demontage bzw. Montagearbeiten wurde bei Konstruktion der Maschine bzw. Anlage darauf geachtet, dass ein Einzelteilgewicht von < 10 kg erreicht wird.