09 Jul 2015 Press Release

NETZSCH übernimmt GABO

Heute gab NETZSCH-Gerätebau GmbH die Übernahme von GABO QUALIMETER Testanlagen GmbH bekannt.

Die GABO QUALIMETER Testanlagen GmbH, mit Sitz in Ahlden, ist einer der weltweit führenden Hersteller von Hochlast-DMAs. Ihre Geräte sind der Industriestandard in der Reifen- und Gummiprüfung.

In Kombination mit ihrer breiten Palette von Probenhaltern und Zubehör sind sie perfekt auf die Bedürfnisse des schnell wachsenden Verbundwerkstoff-Marktes zugeschnitten. Darüber hinaus ist die Hochtemperatur DMA von GABO (bis 1500°C) einzigartig auf der Welt. GABO-DMA-Systeme werden täglich in den weltweit größten und renommiertesten Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Regierungslabors verwendet.

Ronald Gaddum, Geschäftsführer der GABO QUALIMETER Testanlagen GmbH, zeigt sich sichtlich zufrieden: „Die internationale Präsenz der NETZSCH-Gerätebau GmbH mit ihrer hervorragenden Verkaufs- und Servicestruktur und die Produktpalette von GABO bilden die Grundlage für ein solides Wachstum dieses Geschäftsbereiches. GABO Hochlast-DMA/DMTA-Geräte und DMA-Vollautomaten mit automaischer Probenzuführung tragen einen wichtigen Teil dazu bei. Durch die Synergieeffekte bei der Entwicklung, Anwendung und dem Verkauf entsteht ein Markführer und Komplettanbieter auf dem Gebiet der dynamisch mechanischen Materialprüfung und thermischen Analyse.

Das GABO-Team freut sich auf die Zusammenarbeit mit einer global agierenden Firma, deren Wurzeln sich in Deutschland befinden.“

NETZSCH bietet eine breite Palette von Geräten für die Polymer-Industrie, einschließlich DSC-, TG- und EGA-Geräten, an. Im Bereich der Verbundwerkstoffe deckt NETZSCH den gesamten Produktionsablauf, einschließlich des Aushärteverhaltens mittels DEA, ab. Darüberhinaus ist NETZSCH Technologieführer für Hochtemperatur-Anwendungen in der thermischen Analyse mittels Methoden wie STA und DIL.

Durch diesen Zusammenschluss können NETZSCH- und GABO-Kunden von zusätzlichen Produktlinien, hochwertigen Technologien im DMA-Bereich und einer weltweiten Support-Struktur profitieren.

Dr. Thomas Denner, Leiter des NETZSCH Geschäftsbereiches Analysieren & Prüfen, und Dr. Jürgen Blumm, Geschäftsführer Marketing & Sales, kommentierten die Akquisition wie folgt: “Wir sind sehr glücklich über den Zusammenschluss der Familienunternehmen NETZSCH und GABO, beide mit einer großen Tradition und weltweit führenden Produktlinien. Dieser Schritt führt uns zu einem noch breiteren Angebot aus einer Hand für viele Branchen – vor allem Gummi und Reifen, Verbundwerkstoffe und Hochtemperatur-Materialien. Für ein gemeinsames Ziel: Führend in Technologie und Leistung zu sein.”

GABO Website