06 Mär 2017 Press Release

Neuer leistungsfähiger Autosampler für DSC & TG

NETZSCH Analysieren und Prüfen bietet Ihnen den leistungsfähigsten auf dem Markt erhältlichen Probenwechsler (ASC), exklusiv ausgelegt für die F1-Serie der TG- (thermogravimetrische Analysatoren) und DSC- (dynamische Differenz-Kalorimeter) Geräte. Er erhöht den Probendurchsatz drastisch und macht Routinearbeit in der thermischen Analyse effizienter denn je. Zwei herausnehmbare Magazine können mit bis zu 192 Tiegeln plus 12 Proben (für Kalibrier- und Korrekturzwecke) auf einem separaten Kalibrierstreifen bestückt werden. Somit erhalten Anwender ihre Ergebnisse im Vergleich zu einem Gerät ohne Probenwechsler bis zu 76% schneller.

Tests können über das Wochenende durchgeführt oder eine Kalibrierung am Abend gestartet werden, so dass das Gerät am Morgen des nächsten Werktags sofort wieder messfähig ist. Die hoch effizienten Probenmagazine lassen sich einfach archivieren und mittels eines maschinenlesbaren 2-D-Codes identifizieren. Die NETZSCH Proteus®-Software merkt sich außerdem Parameter wie Probentyp, Tiegeltyp und befüllte Positionen im Magazin. Der automatische Probenwechsler (ASC) kann mit unterschiedlichen Typen von Tiegeln umgehen; der SafeTouch-Greifer bringt immer die korrekte Anpresskraft auf die Tiegel-/Deckel-Kombinationen auf. Der Autosampler ist mit einer Deckelabhebe-Funktion ausgestattet und locht optional Deckel für Messungen an besonders empfindlichen Proben oder Proben, die flüchtige Lösemittel enthalten, erst vor dem Einsetzen in den Ofen. Die motorisierte Magazinabdeckung schützt die Proben vor Staub und Atmosphäreneinflüssen und öffnet sich nur kurz für den Zugriff des Greifers. Nach dem automatischen Schließen der Abdeckung wird der Raum oberhalb der Probe mittels in der Abdeckung integrierter Gaskanäle gespült.

Drei Hauptgründe, warum der neue automatische Probenwechsler schneller zu Ergebnissen führt:

  • Der neue leistungsfähige automatische Probenwechsler (ASC) mit bis zu 204 Positionen läuft über das Wochenende oder über Nacht ohne Eingriff des Anwenders.
  • Kalibrierungen können durch Einsatz der Kalibrierproben im Kalibrierstreifen automatisch über Nacht durchgeführt werden, so dass das Gerät am nächsten Morgen wieder neu kalibriert zur Verfügung steht.
  • Ergebnisse mit einem Klick: Die neuen ASC-Systeme sind mit der neuesten Proteus®-Software einschließlich AutoEvaluation und Identify®, der automatischen DSC-Probenerkennung & -identifizierung, ausgestattet und liefern Ergebnisse mit nur einem Mausklick.